W & T ?

Jpeg

Ich stricke am liebste top down. Der Vorteil ist, man hat keine Nahte und kann zwischendurch auch anprobieren.

Momentan stricke ich einen Pulli mit verkürzten Reihen. Warumich dies frühereescheut habe, obwohl ich schon lange die Bumerangferse stricke, weis ich nicht mehr. Vielleicht lag es an der Abkürzung w&t, also wrap and turn unddem anschließendem pick the wrap.

Inzwischen bin ich dazu übergegangen, diese Anweisung umzuwandeln und ei e sogenannte deutsche Wickelmasche zu machen, wie auch bei meinen Fersen.

Dabei stricke ich die Masche ab, wende das Strickstück und zieh den Fade fest nach vorne, so dass ein Doppelmasche intsteht und stricke dann weiter.

Eim Abstricken wird diese Doppelmasche zusammen mit dem Faden abgestrickt. Das ergibt ein gleichmäßiges Strickbild.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s