Coverlockmaschine auf Abwegen

ich wollte eine Coverlockmaschine, weil ich professionelle Säume nähen wollte und mit Zwillingsnadel trotz Spannungsanpassung bei Jersey oft eine „Wurst“ produzierte.

Also dafür sparen?

Da sah ich einer Online-Nähwelt eine Maschine die mir gefiel, in dem preislichen Rahmen, den ich mir gesetzt habe war, und es wurde eine 0%-Finanzierung angeboten. Zinsen gibt es auf dem Sparbuch auch so gut wie keine, also die Maschine bestellt.

Leider war sie nicht lieferbar und so wurde mir zugesichert, dass die Maschine raus geht, sobald sie da ist. Voraussichtlich würde sie Anfang März raus geschickt. Die Kreditbestätigung kam und ich wartete auf meine Maschine. Die kam nicht.

Also heute nachgefragt. Für eine erfahrene Helpdeskmitarbeiterin war es eine Qual. Erst keine Ahnung und nachfragen, dann angeblich keine Bestätigung der Finanzierung, obwohl seit drei Wochen von der Bank bestätigt. Dann nochmals Rückmeldung vom Verkäufer, die Maschine ist da, er war im Urlaub und vor seinem Urlaub die Maschine noch nicht da.

Fazit, der Mann hat im Urlaub keinen Vertreter, es kümmert sich keiner um die getätigten Aufträge und die Kundin ist auf 180.

Die Maschine soll spätestens übermorgen raus geschickt werden, ich darf die erste Rate schon morgen zahlen ohne die Ware zu haben oder die Maschine getestet zu haben.

Ich möchte mir nächstes Jahr eine Stickmaschine gönnen, aber ich befürchte, die wird bei der Konkurrenz im Bayerischen Wald gekauft, da kann ich die Maschine auch selbst abholen, weil der Weg

 

Advertisements